Wie man VirtualBox Guest Additions auf Fedora installieren 26

Installieren Virtualbox Gasterweiterungen ermöglicht eine nahtlose Integration Maus und ermöglicht eine höhere Desktop-Auflösungen einstellen. Weitere Features sind freigegebene Ordner, beschleunigte 3D-Grafik und 2D-Video, nahtlos Fenster, Austausch Datenbit zwischen Gast und Gastgeber, Zeitsynchronisation., Shared notiz und automatisierte Anmeldungen.

Folgen Sie den Anweisungen zur Installation VirtualBox Gasterweiterungen auf Fedora 26:

  1. Aktiviere die Root
    seine
  2. Update auf die neueste Kernel starten
    dnf update kernel*
    
    reboot
  3. Wählen Sie Install Guest Additions-CD… aus dem Gerät im Dropdown-Menü
    Installieren Sie VirtualBox Guest Additions-Menü

    Installieren Sie VirtualBox Guest Additions-CD… Speisekarte

  4. Montieren Sie die Guest Additions-CD
    mkdir /media/vbga
    
    mount -r /dev/cdrom /media/vbga
  5. Installieren Sie die erforderlichen Abhängigkeiten
    DNF installieren gcc kernel-devel Kernel-Header dkms bzip2 machen perl
  6. Fügen Sie die KERN_DIR Umgebungsvariable
    1. Navigieren Sie zu dem Kernel-Verzeichnis
      cd / usr / src / kernels
    2. Führen Sie die Inhalte des Kernel-Verzeichnis
      ls
    3. Navigieren Sie zu dem Verzeichnis mit der neuesten Version des Kernels
      cd 4.12.13-300.fc26.x86_64
    4. Holen Sie sich das aktuelle Arbeitsverzeichnis
      pwd
    5. Erstellen Sie die Umgebungsvariable Pfad den Pfad von Schritt 6D mit
       export KERN_DIR={PWD Weg geht hier}

      Beispiel

      Export KERN_DIR = / usr / src / Kern / 4.12.13-300.fc26.x86_64
  7. Führen Sie die VirtualBox Guest Additions Installation
    /media / vbga / VBoxLinuxAdditions.run
  8. Sobald die Installation abgeschlossen ist Neustart des Systems
    rebooten

VirtualBox Gasterweiterungen sollten nun installiert und arbeiten.

Hinterlasse eine Antwort